Aktuelles aus unserer Gemeinde

Jede Woche neu – aktuelles aus unserer Gemeinde: Themen, Termine, Treffs… Sehen Sie auch unter "Wochenplan".

 

Hier finden Sie die Losung von heute.

 

Tauftermine hier.

Neues aus der Gemeinde

Erntebittgottesdienst: „Ich will euch geben, was recht ist.“

Wir tun manchmal so, als ob es selbstverständlich ist, dass wir das Lebensnotwendige an Nahrung und Wasser auf den Tisch bekommen. Im Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg, das uns im Gottesdienst beschäftigen wird, steht es zur Diskussion: Was ist recht? Bekomme ich, was recht ist? Wir übertragen diese Fragen auch auf unsere heutige Landwirtschaft. Die Landfrauen haben dazu eine Sprechmotette vorbereitet. Das Dreiklangteam wird den Gottesdienst musikalisch begleiten. Wir laden zu diesem Gottesdienst alle diejenigen ein, die in unserer Region im kleinen und großen Rahmen Landwirtschaft betreiben – sei es beruflich oder „nur“ im eigenen Garten. Und wir laden die ganze Gemeinde ein, weil das Thema uns alle betrifft.

 

Minikirche: „5.000 werden satt“

Am Sonntag, 25. Juni treffen wir uns auf dem Freizeitgelände Hälde und feiern Mini-Kirche im Freien. Die biblische Erzählung von der „Speisung der 5.000“ wird uns beschäftigen. Bereits um 15.00 Uhr bewirtet uns der Elternbeirat des evangelischen Kindergartens mit Kaffee und Kuchen. Für die Kinder gibt es kühlen Sprudel. Um 16.00 Uhr beginnt der Kleinkindgottesdienst. Wie immer sind Kinder mit den Geschwistern, Eltern, Großeltern und Paten eingeladen. Bitte bringen Sie Getränke für den eigenen Bedarf mit – wir werden auch Sprudel bereitstellen. Ebenso bitte eine Picknick-Decke für Ihre Familie mitbringen.

 

Minikirche: Es gibt viele Wege zur Hälde:

Wir finden es eine gute Idee, den Gottesdienstbesuch mit einem Spaziergang zu verbinden. Entweder Sie gehen von daheim aus los oder parken Ihr Fahrzeug bei Firma Kieselmann (Kieselmann-Straße). Wenn Sie in Richtung Kleinvillars unter der Brücke (Bundesstraße) hindurchgehen, biegen Sie gleich links ab in Richtung Felder. Sie können einen Wald- und Wiesenweg nehmen oder dem geteerten Weg folgen (kinderwagenfreundlich). Beide Wege sind beschildert. Rechnen Sie für den Fußweg ab der Kieselmann-Straße ca. 20 Minuten Zeit ein.

Falls Sie mit dem Auto kommen, biegen Sie ebenfalls an der oben beschriebenen Stelle ab und folgen dem Teerweg – wir bringen Beschilderungen an. Bitte langsam fahren und auf die Kinder achten. Parkplätze sind auf unserer Wiese.

 

Kinderchor

An Pfingsten haben wir Carola Dickemann als Leiterin des Kinderchors verabschiedet. Über ein Jahrzehnt hat sie diesen Dienst mit großem Engagement und Herzblut versehen. Wir danken ihr herzlich für alles, was sie in dieser Zeit eingebracht hat. Der Kinderchor wird zunächst bis zu den Sommerferien pausieren. Wir sind auf der Suche nach einer neuen Leitung. Es gab schon einige Gespräche, aber wir sind noch nicht fündig geworden. Wer uns einen Tipp hat, bitte melden!

 

FSJ-Stelle immer noch frei

Das gab es noch nie: Es liegen dieses Jahr keine Bewerbungen für unsere FSJ-Stelle (Freiwilliges Soziales Jahr) vor. Wir suchen junge Menschen ab ca. 18 Jahre, die sich für ein Jahr im Kindergarten und in der Gemeinde einbringen. Die Stelle wird am Wochenende nochmals in den regionalen Zeitungen ausgeschrieben. Interessierte melden sich bitte im Pfarramt.

 

Schlafwache und hauswirtschaftliche Unterstützung

Bis zu den Sommerferien brauchen wir im Kindergarten dringend Unterstützung. Hier fehlt die FSJ-Stelle besonders. Wir suchen eine Person, die von 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr das Mittagessen richtet, die Erzieherinnen bei der Schlafwache unterstützt und das Geschirr spült. Voraussetzung ist ein Herz für Kinder. Interessierte melden sich bitte im Pfarramt.

 

„Israel zwischen den Fronten“ - Themenabend mit dem Theologen und Journalisten Egmond Prill

Unsere Welt verändert sich. Von Algerien bis Afghanistan brennt die Luft. Islamischer Terror hat Europa erreicht: London, Madrid, Paris, Brüssel, Berlin und Manchester. Millionen aus Afrika und dem Orient drängen in die EU. Vieles macht uns Sorgen. Wohin geht die Reise? Und was wird aus Israel? Die einzige Demokratie im Nahen Osten muss politisch, wirtschaftlich und militärisch ihre Zukunft sichern. Das Land und Volk mit dem Gott Geschichte macht und das die Völker nicht loslässt. Herzlich laden wir zu einem Vortragsabend mit einem ausgewiesenen Israelkenner ein. Wir konnten wieder den Journalisten und Theologen Egmond Prill dafür gewinnen. Er ist seit 1991 Reisebegleiter und Seminarleiter in Israel, Ägypten und Jordanien. Mit Vorträgen und Fachreferate über Nahost, Israel und jüdisches Leben ist er weltweit unterwegs.

Der Themenabend mit Egmond Prill findet am Montag, 26. Juni um 19.30 Uhr in der St. Leonhardskirche statt.

 

Sie sind noch nicht getauft?

Nach einer längeren Pause feiern wir am 23. Juli wieder ein Tauffest im Pfleghof. Wir sprechen Kinder, Jugendliche und Erwachsene an, die noch nicht getauft sind. Das Tauffest mit seinem besonderen Rahmen ist eine gute Gelegenheit, den Bund mit Gott festzumachen. Interessierte melden sich bitte im Pfarramt. Das Tauffest wird vom Dreiklangteam, Gospelchor und Gourmet-Team gestaltet. Nach dem Gottesdienst um 10.30 Uhr laden wir zum Verweilen und Feiern mit Mittagessen ein.

 

 

Mehr Informationen zu den Angeboten finden Sie unter "Gemeindeleben".

Kontakt:

(Bitte auf Bild klicken!)

Tauffest

Am Sonntag, 23. Juli feiern wir um 10.30 Uhr im Pfleghof ein Tauffest. Gospelchor und Dreiklangteam gestalten den besonderen Gottesdienst mit Taufen und Tauferinnerung mit. Im Anschluss verwöhnt das Goumetteam mit einem Mittagessen.

Noch nicht getauft?

Das Tauffest ist eine gute Gelegenheit für Jugendliche und Erwachsene, sich taufen zu lassen. Interessierte wenden sich bitte an das Pfarramt.

Neues aus Sansibar

Hier finden Sie den neuen Freundesbrief

FSJ

Wir suchen ab September eine(n) neue(n) FSJler(in).