Vermietungen

Das Gemeindehaus steht in erster Linie der Evangelischen Kirchengemeinde mit seinen Gruppen, Kreisen (einschl. der landeskirchlichen Gemeinschaften)  und Veranstaltungen zur Verfügung.

 

Gastrecht genießen Organisationen, in denen sich die Kirchengemeinde engagiert oder eng verbunden ist.

 

Privatpersonen, Gruppen und Veranstalter, die keine kirchliche Bindung haben,  können gegen Miete Räume nutzen, sofern diese Veranstaltungen nicht den Grundsätzen einer christlichen Gemeinde widersprechen. Für politische Wahlveranstaltungen sowie nicht-christliche religiöse Feste und Veranstaltungen werden die Räume nicht zur Verfügung gestellt. Für Feste etc. von Jugendlichen und jungen Leuten können keine Räume zur Verfügung gestellt werden.

 

Zur Vereinbarung gehört die Anerkennung der Hausordnung und der „Checkliste Hausnutzung“.

 

Mieterin bzw. Mieter ist der Veranstalter; sie und er sind für die Einhaltung der Vereinbarung und der Hausordnung verantwortlich. Vor der Veranstaltung erhält der Mieter eine Einführung für die Nutzung der Räume.

 

Eine Kaution wird erhoben. Die Kaution ist bei Vertragsabschluss zu zahlen. Sie wird bei kurzfristiger Absage (3 Wochen vor Termin) einbehalten bzw. mit Schäden und Nachreinigung verrechnet. Ansonsten wird die Kaution bei ordnungsgemäßer Übergabe des Hauses am vereinbarten Termin bei der Schlüsselübergabe zurückgegeben.

 

Die Bezahlung der Miete erfolgt in bar spätestens einen Tag vor der Veranstaltung im Gemeindebüro (mit Schlüsselübergabe).

Die Vermietung wird von Frau Neubauer im Gemeindebüro organisiert. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an sie.

 

 

Für den Paul-Gerhardt-Saal;großer + kleiner Raum

110,00 Euro

Für den Paul-Gerhardt-Saal, kleiner Raum

55,00 Euro

Für Küchenbenutzung, Küche EG

55,00 Euro

Räumlichkeiten im OG je Raum

55,00 Euro

 

Kontakt:

(Bitte auf Bild klicken!)

BON MOT - ein gutes Wort für dich

Machen Sie mit bei unser Aktion. Hier Informationen.

Neues aus Sansibar

Hier finden Sie den neuen Freundesbrief von Evelyne Teschner-Klug und Gernoth Klug.