Was uns wichtig ist

„Wir wollen nahe bei Gott und nahe bei den Menschen sein.“

Wir wollen, dass die Menschen in Knittlingen

  • die befreiende Botschaft von Jesus Christus hören,
  • Gott als liebenden Vater kennen lernen,
  • für ihr Leben Heimat und Orientierung finden.

 

Darum laden wir Menschen in die Gegenwart Jesu ein.
Darum bringen wir die Liebe Jesu in Wort und Tat zu den Menschen, indem wir unser Leben mit anderen teilen und Verantwortung in der Welt übernehmen.

Darum leben wir Gemeinschaft in unterschiedlichen Formen und sind dabei gastfreundlich und offen.

Darum gestalten wir unsere Gemeinde in Vielfalt und Einheit.

Gedankenimpuls

Als Gesprächsimpuls hat ein Kirchengemeinderat folgende Gedanken formuliert:

 

Eine Gemeinde lebt aus Menschen.
Menschen, die sich wohl fühlen.
Menschen, die mitmachen, mitgestalten, mitbeten.

 

Gemeinde

Wir möchten eine offene, einladende Gemeinde sein die nahe bei Gott ist und die die Liebe Jesu in Wort und Tat zu den Menschen bringen möchte.

Wir möchten als Gemeinschaft unseren diakonischen Auftrag leben indem wir einander dienen und gegenseitig stützen.

Wir wollen die Gemeinschaft gastfreundlich und offen leben und uns in unserer Unterschiedlichkeit annehmen.

Wir möchten Gottes Schöpfung bewahren und sind uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst.

Eine gute Zusammenarbeit zwischen evangelischer Kirchengemeinde, Landeskirchlicher Gemeinschaft und Homerun ist uns wichtig ebenso die ökumenische Gemeinschaft mit Christen anderer Konfessionen in unserer Stadt.

Wir verstehen uns über unsere Gemeindegrenzen hinaus  als Teil des Kirchenbezirks und als ein Glied unserer Landeskirche.

 

Menschen

Wir möchten einander als Ebenbilder Gottes begegnen, mit Respekt, Achtsamkeit und Sorgfalt, ohne die Unterschiede der Menschen aufheben zu wollen. Im Gegenteil, wir möchten die  Unterschiedlichkeit als Wirkweise Gottes leben und feiern.

Wir wollen die Not des Nächsten sehen und die Seelsorge und Diakonie fördern. Dabei sind wir uns bewusst, dass wir sowohl Gebende als auch Nehmende sind.

Wir wissen um unsere eigene Begrenztheit. Deshalb wollen wir auch die Grenzen der Anderen in Liebe mittragen.

 

Wohlfühlen

Wir möchten Raum bieten, in dem Menschen zu Gott finden können. Deshalb fördern wir unterschiedliche Angebote und Formen des Gottesdienstes und der Gemeinschaft.

Wir möchten als Vielfalt in der Einheit Leib Christi leben. Deshalb haben unterschiedliche geistliche Prägungen und Angebot in unserer Gemeinde Raum. Die Mitte unserer Gemeinde ist der auferstandene und gegenwärtige Christus, den wir in gemeinsamen Gottesdiensten feiern.

 

Mitmachen und Mitgestalten

Unsere Gemeinde lebt von Menschen die mitmachen, deshalb ist bei uns jeder mit seinen Gaben und Möglichkeiten willkommen.

Gemeinsam und einander ergänzend wollen wir Gott zum Lobe leben.
Wir möchten in unseren Gruppen und Kreisen für neue Ideen offen sein.

Mitbeten

Wir wissen, dass wir keine perfekte Gemeinde sind. Wir leben aber von der Hoffnung, dass Gott in Knittlingen gegenwärtig ist und wirkt.

Wir feiern regelmäßig gemeinsam Abendmahl und lassen unsere Gemeinschaft von Gott stärken und erneuern.

Wir vertrauen auf die Kraft des Gebetes und darauf, dass Gott alles bewirken kann.

 

Kontakt:

(Bitte auf Bild klicken!)

Tauffest

Am Sonntag, 23. Juli feiern wir um 10.30 Uhr im Pfleghof ein Tauffest. Gospelchor und Dreiklangteam gestalten den besonderen Gottesdienst mit Taufen und Tauferinnerung mit. Im Anschluss verwöhnt das Goumetteam mit einem Mittagessen.

Noch nicht getauft?

Das Tauffest ist eine gute Gelegenheit für Jugendliche und Erwachsene, sich taufen zu lassen. Interessierte wenden sich bitte an das Pfarramt.

Neues aus Sansibar

Hier finden Sie den neuen Freundesbrief

FSJ

Wir suchen ab September eine(n) neue(n) FSJler(in).